Schienentherapie
Ästhetische Zahnmedizin
Implantologie und
Prothetik
Prophylaxe
Professionelle Zahnreinigung
Narkosebehandlung
Bleaching

Implantologie und Implantatprothetik:

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik, die - vergleichbar mit einem Dübel - in den Knochen eingebracht werden, um darauf Einzelkronen, Brücken oder Prothesen sicher zu befestigen. Sie kommen dort zum Einsatz, wo Zähne verloren gegangen sind, und eine konventionelle Versorgung unmöglich geworden ist oder nicht gewünscht wird: So kann mit einer Einzelkrone auf einem Implantat eine Brücke vermieden werden, weil die Nachbarzähne nicht beschliffen werden müssen. Wenn endständige Zähne fehlen, sind Implantate die einzige Möglichkeit , durch Schaffung neuer Pfeiler herausnehmbaren Zahnersatz zu vermeiden. Bei totalem Zahnverlust können Prothesen oder abnehmbare Brücken absolut sicher auf wenigen Implantaten befestigt werden. Implantate müssen in der Regel zwischen 3 und 5 Monaten einheilen, bevor sie mit dem Zahnersatz versorgt und belastet werden können. In selteneren Fällen ist auch eine Sofortversorgung mit anschließendem Knochentraining möglich. Wenn mangeldes Knochenangebot eine direkte Implantation nicht zulässt, kann durch knochenvermehrende Maßnahmen ein entsprechendes Implantatbett geschaffen werden.